Wie baue ich einen Kopf mit Shiazo?

Mit Shiazo erleben Sie eine neue Form des Rauchens. Vollkommen frei von Tabak werden diese offenporigen Mineralsteine mit Aromen getränkt und dann in der Wasserpfeife geraucht.

Nach einer einstweiligen Verfügung des Bayerischen Verwaltungsgerichts darf Shiazo auch in Shisha Cafes trotz Rauchverbot „geraucht“ werden. Dies liegt daran, dass das Raucherschutzgesetz sich auf Rauch (Feststoffe  in Form von Feinstaub enthalten) bezieht und die Shiazo Steine nur dampfen. Das Prinzip von Shiazo ist ähnlich dem einer Nebelmaschine.

Wie wird nun ein Kopf mit Shiazo gebaut? Im Grunde genommen gibt es kaum einen Unterschied zum Kopf mit aromatisierten Tabaken. Die Shiazo-Steine werden in das Reservoir des Tabakkopf gelegt. Nicht zu viele und vor allem nicht fest reindrücken, damit noch Luft durch die Steine gezogen werden kann. Nun gibt man über das Tabakdepot eine Alufolie – je nach Dicke der Folie und verwendeter Hitzequelle eine oder mehrere Lagen. Wie bei normalem Tabak auch werden nun Löcher in die Folie gestochen. Nun ist der Kopf fertig zum „dampfen“. Verschiedenen Tabakköpfe gibt es übrigens hier.

Als Hitzequelle können selbstzündende Kohlen, Naturkohlen und auch – falls vorhanden – e-Kohle verwenden werden. Bei den fertig aromatisierten Shiazo Steinen ist eine geringere Hitze erforderlich, als bei den selbst Aromatisierten. Daher ist es empfohlen bei der Dicke der Alufolie ein wenig zu experimentieren.

Wurden diese Tipps alle beachtet steht einem ca. 1 Stunden andauernden Dampfvergnügen nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen rund um Shiazo Dampfsteine findet Ihr hier: http://www.shiazo.de/Dampfsteine
Im Internet bestellen könnt Ihr Shiazo z.B. bei Sheesha24.de: http://www.sheesha24.de/Dampfsteine/Shiazo/index.htm

7 Antworten : “Wie baue ich einen Kopf mit Shiazo?”

  1. Terkan sagt:

    Es gibt schon über 20 Sorten von Shiazo: ich komme gar nicht mehr mit dem dampfen hinterher!

  2. Maeva sagt:

    Es gibt Shiazo-Steine, wo der Geschmack schon mit drin ist. Aber in ein paar anderen Websites steht, dass man die Steine mit Flüssigkeit tränken soll. Wenn ich die Steine mit Geschmack habe, muss ich sie dann noch tränken? Und mit geschmackloser Molasse oder wie? Danke schonmal 🙂

  3. rjs sagt:

    Die Steine mit Geschmack sind bereits feucht und bedürfen keiner weiteren Anfeuchtung. Sie dampfen sehr leicht, weshalb wir empfehlen bei den Kohlen eine Nummer kleiner zu nehmen, als bei Tabak – dies ist aber nicht zwingend notwendig, da die Steine nicht „verbrennen“.

  4. Juh sagt:

    Hallo:) benötigt man für die Steine einen bestimmten Topf oder idt das egal? Ich habe einen aus Ton. Danke schonmal 😉

  5. peniss sagt:

    Ist egal welcher, nur müssen die Löcher so groß sein dass nichts durchfällt.

  6. Andrea sagt:

    Und die Steine kann man nach Gebrauch waschen, und wieder verwenden?
    Oder muss ich sie dann wieder mit Molasse anfeuchten? (auch bereits aromatisierte?)
    Danke

  7. Shiazofreak sagt:

    Sehr cool, ich find die Shiazo Ice Shock am besten. 🙂

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.