King Hookah – die bunte Vielfalt

Design und Qualität der Wasserpfeifen werden immer besser – woran liegt’s?

Nehmen wir z.B. die Aladin-Wasserpfeifen. Bei den Modellen der Jahre 2003, 2004 und 2005 gab es oft Schwierigkeiten mit dem Schlauchanschluss, der abreissen konnte. Wenn man sich heute eine Aladin Shisha kauft, dann muss man schon extremes Pech haben, wenn ein Problem mit der Rauchsäule auftritt. Aladin hat sich massiv weiterentwickelt, ohne das Design und damit seine „Corparate Identity“ aufzugeben. Heutzutage kann man sagen, dass Aladin Wasserpfeifen bei den steckbaren Pfeifen vordere Plätze erhalten. Lediglich der Tabakkopf ist verbesserungswürdig – der hat nach wie vor eine geringere Lebensdauer als die Pfeifen selbst.

Relativ neu auf dem Markt sind die Pfeifen der Marke King Hookah (http://www.sheesha24.de/Wasserpfeifen/King-Hookah/index.htm). Komplett maschinengefertig sind diese Alufpfeifen mit Ihren schrillen Farben ein Muss für jeden Liebhaber. Die Rauchsäulen sind garantiert rostfrei und durch die eloxierte Farbe blättert auch auch garantiert nichts ab. Richtig genial ist, dass man den dazugehörigen Koffer in der Farbe der Pfeife erhält. Die Verarbeitung der Pfeifen ist erstklassig und auch die Tabakköpfe können sich sehen lassen. In Sachen Preis – Leistung sind diese wohl unschlagbar. Und die Farben erst – extrem schrill, bunt und supermodern.

Als Fazit kann man sagen, dass King Hookah im Bereich der mittleren Preisklasse mit Abstand das Beste Preis – Leistungs – Verhältnis hat und die Aladin Wasserpfeifen eine extrem gute Verarbeitung und vor allem sehr große Durchmesser hat. Dies ist für einen guten Durchzug notwendig. Auch hier gilt: Preis – Leistungs – Verhältnis sehr gut. Vielraucher sollten eher zu einer Aladin greifen, während Wenigraucher oder Leute, die oft wonders rauchen, sicher mit der King Hookah ihre Freude haben werden.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.